Vorstellungsvermögen

Mentales Training beeinflusst das Gleichgewichtstraining günstig, da während der Bewegungsvorstellung die gleichen nervalen und muskulären Prozesse aktiviert werden wie bei der realen Ausführung der Bewegung. Darum kann es durch wiederholte geistige Vorstellung zu einer Präzisierung der angestrebten Bewegung führen. Optimales Bewegungslernen verlangt eine optimale Bewegungsvorstellung.